Seite wählen

7 Schritte zum Kauf eines Hauses in Deutschland

1. Vorbereitung ist der Schlüssel

Legen Sie die Gegend fest, in der Sie Ihr Haus kaufen möchten. Informieren Sie sich über Ihre finanziellen Möglichkeiten (wie oben beschrieben).

 

2. Beginnen Sie mit der Suche nach Immobilien

  • Planen Sie genügend Zeit für Ihre Suche ein. Der Wohnungsmarkt in Deutschland ist sehr knapp und umkämpft.
  • Beobachten Sie den Markt über einen längeren Zeitraum, um ihn besser einschätzen zu können.
  • Melden Sie sich bei den verschiedenen Online-Portalen an und aktivieren Sie die Alarmfunktion, wenn neue Objekte eingestellt werden. Informieren Sie Freunde und Kollegen über Ihre Pläne, schauen Sie in
  • Zeitungen und Zeitschriften. Beauftragen Sie einen Immobilienmakler.

3. Holen Sie sich eine Vorabgenehmigung für eine Hypothek

Loanlink24 und Hypofriend bieten die Möglichkeit, eine Vorabgenehmigung für eine Hypothek zu erhalten, nachdem Sie Ihr Budget festgelegt haben. Das ist sehr hilfreich, um auf dem umkämpften Immobilienmarkt einen Vorteil zu haben, da Sie keine Zeit verlieren, wenn Sie die Immobilie Ihrer Träume gefunden haben. Verkäufer werden Sie möglicherweise anderen Interessenten vorziehen, die noch nicht nachweisen können, dass sie die Finanzierung gesichert haben.

4. Beginnen Sie mit der Besichtigung von Immobilien

  • Bereiten Sie sich auf die Besichtigungen vor, indem Sie die Gegend vorher auskundschaften
  • Studieren Sie das Exposé sorgfältig und machen Sie sich Notizen mit Fragen
  • Gehen Sie nie allein, denn vier Augen sehen mehr als zwei
  • Nehmen Sie Papier und Stift, ein Maßband und Ihr Handy für Fotos mit
  • Besichtigen Sie das Haus immer bei Tageslicht
  • Überstürzen Sie die Besichtigung nicht
  • Schauen Sie sich die Grundstruktur des Hauses, die technischen Geräte, den energetischen Fußabdruck usw. genau an.
  • Wenn Sie wirklich interessiert sind, vereinbaren Sie einen Termin für eine zweite Besichtigung und bringen Sie einen Experten mit.

5. Machen Sie ein Angebot für das Haus

6. Schließen Sie Ihre Finanzen und Ihre Hypothek ab

Schließen Sie Ihre Hypothek mit Loanlink24 oder Hypofriend ab.
Vergewissern Sie sich, dass Sie in der Lage sind, die zusätzlichen Kosten zu bezahlen, z. B. die Anmelde- und Notargebühren und die Grunderwerbssteuer.

7. Kaufen Sie das Haus

  1. Schließen Sie bei Bedarf einen Vorvertrag oder eine Reservierung mit dem Verkäufer ab.
  2. Prüfen Sie den Entwurf des Kaufvertrags, bevor Sie den endgültigen Notartermin vereinbaren
  3. Nehmen Sie am Notartermin teil, um:
  4. Unterzeichnung des Kaufvertrags für die Immobilie
  5. Die notarielle Beglaubigung des Kaufvertrags zu erhalten
  6. Eintragung als neuer Grundstückseigentümer in das Grundbuch
  7. Ihre Hypothek ins Grundbuch eintragen zu lassen
  8. Zahlung der Grunderwerbssteuer

🔥 Tipp: Wenn Sie wirklich sichergehen wollen, dass Ihr Traumhaus in einem guten Zustand und den Wert seines Preises wert ist, können Sie einen Gutachter oder Sachverständigen beauftragen, der das Haus auf Herz und Nieren prüft. Die Kosten für diese Dienstleistungen sind nicht billig, da sie sich auf einige tausend Euro belaufen können, aber die Gewissheit, dass das Haus, für das Sie ein Angebot machen, so gut ist, wie es aussieht, ist unserer Meinung nach sehr wichtig.

Was ist die Rolle des Notars beim Kauf eines Hauses in Deutschland?

Sie können in Deutschland nicht Eigentümer eines Hauses, einer Wohnung oder eines Grundstücks werden, ohne die Dienste eines Notars in Anspruch zu nehmen. Der Notar fungiert meist als Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer und schützt die Richtigkeit des Grundbuchs. Sie können den Notar auch als Treuhänder nutzen, d.h. Sie zahlen eine Anzahlung an den Notar, und erst wenn der Vertrag unterschrieben ist und alles geklappt hat, leitet der Notar die Zahlung an den Verkäufer weiter.

Zu den Aufgaben des Notars beim Hauskauf in Deutschland gehören:

  1. Rechtliche Beratung von Käufer und Verkäufer
  2. Überprüfung des Grundbucheintrags und Anlegen des neuen Eintrags
  3. Prüfung und Löschung eventueller Altlasten im Grundbuch, die mit der Immobilie verbunden sind
  4. Erstellung eines Vorvertrages zur Regelung der Verkaufsmodalitäten
  5. Erstellung und Vorlage des endgültigen Kaufvertrages
  6. Notarielle Beglaubigung des unterzeichneten Vertrages
  7. Übernahme der Funktion eines Treuhänders, der sowohl dem Verkäufer als auch dem Käufer Sicherheiten bietet
  8. Beurkundung einer zum Kauf der Immobilie aufgenommenen Hypothek

Fazit

Der Kauf einer Immobilie in Deutschland kann auf den ersten Blick einschüchternd wirken, muss es aber nicht sein. In diesem Leitfaden haben wir alle Schritte besprochen, die Sie unternehmen müssen und was Sie erwarten sollten, wenn Sie als Expat in Deutschland ein Haus kaufen. Wir hoffen, dass Sie durch die Lektüre unseres Leitfadens alle Fragen und Bedenken, die Sie vor der Lektüre vielleicht hatten, ausräumen können.

Es ist an der Zeit, mit Schritt 1 zu beginnen: Legen Sie Ihr Budget fest und bestimmen Sie, wie hoch die Hypothek ist, die Sie sich leisten können, ohne auf ein komfortables Alltagsleben verzichten zu müssen.